· 

Au Pair in Irland

In unserem heutigen Blogartikel stellen wir euch Irland als mögliches Gastland vor.

Heute möchten wir euch Irland als mögliches Gastland für euren Au Pair Aufenthalt näher bringen. Irland wird leider oft übersehen und die meisten Bewerber entscheiden sich eher für einen Aufenthalt in England. Wir finden das sehr schade. Denn ein Au Pair Aufenthalt in Irland bietet jedem die Chance dieses wunderbare Land und seine einzigartigen Bewohner kennenzulernen.  Aber was macht Irland aus?

Die Iren

Die Iren sind sehr gastfreundlich und humorvoll.

 

 

Im Vergleich zum Nachbarland Großbritannien ist Irland wesentlich kleiner und kompakter. Das bedeutet, dass eigentlich fast alles in bis zu 4 Stunden mit dem Auto, Bus oder Zug erreichbar ist. Die Iren schrecken nicht davor zurück für ein Date oder für eine Verabredung am Nachmittag mal eben in ein angrenzendes County oder in eine andere Städt zu fahren. Als Au Pair in Irland hast du die Möglichkeit während deines Aufenthaltes das ganze Land zu erkunden und viele Städte zu besuchen. Vieles lässt sich mit Wochenendtrips abfahren.

Irland hat den Euro

Ein sehr rationales und monitäres Element, aber dennoch eines, das man in Betracht ziehen kann wenn man sich für ein Au Pair Gastland entscheidet. In Irland wird mit Euro bezahlt. Wer also keine Lust hat sich während des Au Pair Aufenthaltes an eine fremde Währung und Umrechnen im Kopf zu gewöhnen, der hat mit Irland eine gute Wahl getroffen.

Das irische Wetter

Irland hat vorhersehbares Wetter. Es gibt keine brütend heiße Sommer und keine langanhaltenden Schneestürme im Winter. Es gibt noch nicht einmal jedes Jahr Schnee in Irland. Und wenn, dann nicht allzu viel und allzu lange. Was es in Irland aber immer und viel gibt, ist Regen. Wenn man das einmal weiß und sich darauf einstellt (gute Regenjacke und schicke Gummistiefel), dann ist man bestens ausgerüstet und auch kein bisschen vom Regen eingeschränkt. Der viele Regen sorgt in Irland für das viele, typisch irische Grün überall.

Irische Pubs

Die Pubkultur ist in Irland tiefverwurzelt und ist nicht wegzudenken. Der Pub ist für die Iren mehr als nur eine Kneipe, er ist ein Treffpunkt zum Austausch von Neuigkeiten und wird gerne auch als "zweites Wohnzimmer der Iren" bezeichnet. Es wird in Pubs nicht nur Bier getrunken, die meisten Pubs bieten auch "Pub Grub", Mahlzeiten die von kleinen Snacks wie Sandwiches bis hin zu richtigen Mahlzeiten wie Irish Stew. Wer "a beer" bestellt, wird ein Pint Guiness bekommen. Ein Pint ist ungefähr ein halber Liter. Wem das zuviel ist sollte "a glass" oder "half a pint" bestellen. Neben Guiness, Murphy's oder Beamish (Dunkelbiere) wird auch gerne Cider getrunken. Bestellt und bezahlt wird immer am Tresen!

Das irische Englisch

Viele Au Pair Bewerber haben Angst das irische Englisch nicht zu verstehen. Don't! Irish English ist super! Ja, es ist anders als das britische Englisch. Aber in vielerlei Hinsicht auch einfacher. Gerade deutsche Muttersprachler tun sich leicht mit dem irischen Englisch. So wird das "th" zu "t" oder "d". Also für alle die Probleme mit dem "th" haben - Irland ist die richtige Wahl für euch :-)

Kontakt E-Mail easy abroad
Kontakt WhatsApp easy abroad
easy abroad Instagram