· 

Eine gute Au Pair Bewerbung

Was macht eine gute Au Pair Bewerbung aus? Wir sagen es euch!

Wenn eine neue Bewerbung bei uns eingeht, werden wir oft nach den Vermittlungschancen gefragt.

 

Wie lange wird es dauern, bis ihr die richtige Familie für mich gefunden habt?

Wann kann ich mit den ersten Gastfamilienvorschlägen rechnen?

 

Dies lässt sich für uns leider nicht immer so pauschal beantworten. Es gilt jedoch die Faustregel: je besser eure Bewerbung ist, desto schneller werden wir Familien finden, die Interesse an euch zeigen. 

 

Es gibt fünf einfache Indikatoren, die eine gute Au Pair Bewerbung auszeichnen. 

  • Aufenthaltszeitraum
    Dieser Punkt ist am allerwichtigsten. Gastfamilien suchen fast ausschließlich Au Pairs, die für die Dauer des Schuljahres bei ihnen bleiben. Ausreisen vor Ende des Schuljahres sind für die Gastfamilien sehr ungünstig und verringern eure Vermittlungschancen erheblich. Der beste Ausreisezeitraum ist 12 Monate. Wenn ihr von Juli/August - Juli im Folgejahr ausreisen könnt, habt ihr schon viel gewonnen.
    Vermittlungen für 6 Monate sind schwieriger. Hier empfehlen wir die Ausreise aus dem Hauptreisezeitraum Juli/August nach hinten in den Januar zu schieben und dann von Januar - Juli ins Ausland zu gehen.
  • Gute Kinderbetreuungsreferenzen
    Wer viel mit Kindern gearbeitet hat und dies durch Referenzen belegen kann, ist im Vorteil. Möglichkeiten für Kinderbetreuungsreferenzen sind: Babysitting, Nachhilfe/Hausaufgabenbetreuung oder Mitarbeit bei den Pfadfindern, in Kinderkirchengruppen, Ferienfreizeiten oder im Kinderturnen.
    Wenn ihr eure Erfahrung mit Bildern von der Kinderbetreuung und innerhalb eures Bewerbungsvideos zeigen könnt, ist dies ein großer Pluspunkt.
  • Allergien/Essgewohnheiten
    Bewerber ohne Allergien oder besondere Essgewohnheiten (Veganer, Glutenunverträglichkeit, starke Lactoseintoleranz) sind leichter zu vermitteln. Problematische Allergien sind Katzen-/Hunde- oder sehr ausgeprägte Hausstaubmilbenallergien.
  • Führerschein
    Bewerber mit Führerschein und guter Fahrpraxis sind leichter zu vermitteln. Die Betonung liegt hier auf guter Fahrpraxis. Wenn du ein unsicherer Fahrer bist, ist es besser, wenn wir nach einer Familie für dich suchen, die nicht auf einen Fahrer angewiesen ist.
  • Flexibilität beim Wohnort
    Bewerber sollten sich nicht auf eine bestimmte Stadt oder Gegend fokusieren, sondern bereit sein im ganzen Land nach der richtigen Gastfamilie zu suchen.

Wenn ihr diese fünf Punkte beachtet und beim Erstellen eurer Bewerbung im Hinterkopf behaltet, finden wir sicher schnell die richtige Familie für euch. Bei Unsicherheiten oder Fragen meldet euch gerne, wir helfen euch gerne weiter!

Kontakt E-Mail easy abroad
Kontakt WhatsApp easy abroad
easy abroad Instagram