· 

Au Pair Feedback von Madline

Madline verbringt ein Jahr als Au Pair in Irland - wir haben gefragt wie es ihr geht.

Au Pair in Irland

Wie geht es dir bei deiner Gastfamilie?

Ich bin wirklich absolut glücklich mit meiner Gastfamilie. Da ich das erste Au pair für sie bin, machen wir die Erfahrung, in gewisser Weise zusammen zum ersten Mal. Ich weiß wirklich sehr zu schätzen, so eine liebe Familie bekommen zu haben. Ich habe meine Aufgaben aber auch viele Freiheiten, wir gehen respektvoll miteinander um und haben ebenso super viel Spaß zusammen.

Wie gefällt dir dein Zimmer und das Haus deiner Gastfamilie?

Sehr gut. Ich habe sogar mein eigenes kleines Gartenhäuschen, was mein Schlaf-/ Wohnzimmer ist, kann aber genauso meine Zeit im Haus verbringen. Es ist wirklich gemütlich und wohnlich eingerichtet. Ich muss sagen, ich hatte  von Tag 1 keine Probleme mich hier zuhause zu fühlen.

Wie ist das Verhältnis zu deinen Gastkindern?

Wir haben unseren Spaß, tanzen, lachen und machen Quatsch. Manchmal gibt es kleine Diskussionen zu den Hausaufgaben oder wenn sich die Geschwister mal in den Haaren haben, aber das gehört dazu und stellt keine großen Probleme da. Nach ein paar Minuten ist es wieder gut und wir lachen. Zudem sagen sie mir auch gern, ich bin das 'beste Au pair' oder der Kleine bastelt Karten für mich. Ich schätze, dass alles sehr, da es meiner Meinung nach auch viel ausmacht, das erste Au pair in der Familie zu sein.

Wie ist das Verhältnis zu deinen Gasteltern?

Ich weiß dass ich bei Problemen zu ihnen gehen kann und sie mich sehr unterstützen. Wir verstehen uns wirklich gut, und ich fühle mich wohl. Sie sind sehr aufmerksam und geben mir auch gutes Feedback bzw. bedanken sich einfach mal für das Dinner. Es sind Kleinigkeiten, an denen ich merke, es war die richtige Entscheidung.

Wie fandest du den Kontakt zu uns?

Der Kontakt zu Isabel Sabrautzsky war wirklich schnell gemacht. Man bekam innerhalb weniger Tage immer eine freundliche und fachkompetente Antwort. Ich habe mich gut aufgehoben gefühlt, bei Fragen und dem Bewerbungsprozess. Zudem wurde ein sehr persönliches/ familieres Gefühl in der Agentur vermittelt, was mir sehr gut gefiel.

 

Ich war und bin mit der Agentur easyabroad sehr zufrieden und bin froh diese Agentur für mein 'kleines' Abenteuer gewählt zu haben, somit gibt es keine wirklichen Verbesserungsvorschläge. Macht weiter so! 

Einziges was mich anfangs etwas verwunderte waren Familienangebote mit 4 Kindern, obwohl ich nur bis zu 3 in meiner Bewerbung angegeben habe. Es waren aber auch liebe Familien und man kann sich ja immer noch frei für sie oder gegen sie entscheiden.

 

Wenn jemand Bedenken hat, weil er easyabroad noch nie gehört hat oder denkt so eine doch recht kleine Agentur kann nicht so gut sein. Einfach nein, ich hatte auch kleine Bedenken, da ich die Agentur vorher nicht kannte aber es herrscht wirklich ein so vertrauensvoller und kompetenter Umgang in dieser Agentur, ich kann sie mit gutem Gewissen weiter empfehlen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0