· 

Erfahrungsbericht - Isabelles Au Pair Zeit in Irland

Isabelle verbrachte 9 Monate als Au Pair in Irland und teilt ihre Erfahrungen mit euch.

Au Pair in Irland

Hi mein Name ist Isabelle und ich bin 20 Jahre alt. 

 

Mein Au Pair Abenteuer begann eigentlich im November 2018. Allerdings stellten meine ehemalige Gatfamilie und ich recht schnell fest,dass wir nicht so gut zusammen passen. Natürlich ist das erstmal ein kleiner Schock aber die Agentur stand mir sofort zur Seite und schnell wurde eine neue liebevolle Familie gefunden. 

 

Somit ging es im Januar 2019 auf eine Farm mit Kühen und Pferden in Co.Tipperary. Ich verstand mich auf Anhieb sehr gut mit der Familie und die beiden Mädels (3&5) machten es mir recht leicht mich schnell wohlzufühlen. Zugegebenermaßen waren schon Bedenken dabei, ob es wieder nicht passen würde. Aber spätestens nach einer Woche waren diese verflogen und man feststellte das es sehr gut passte. Auch wenn die Kids einen ganz schön auf Trab halten können und manchmal zur Weißglut bringen. Man sollte sich dennoch nicht beirren lassen wenn die Kids oder man selbst einen schlechten Tag hat, das gehört halt auch dazu.  Zudem gibt es auf einer Farm immer etwas zu entdecken,gerade Anfang des Jahres wenn die ganzen Kälbchen und Fohlen geboren werden. Ein besonderes Highlight ist dann noch wenn man bei einer solchen Geburt dabei ist. 

 

Die Agentur stand einem immer mit Rat und Tat zur Seite und hat sich erkundigt,ob man sich wohlfühlt und noch zufrieden ist. 

Anschluss zu anderen Au Pairs findet man außerdem auch sehr schnell. Sei es durch verschiedene Gruppen oder Kontakte durch das vorherige Au Pair. Ich habe sehr viel von Irland gesehen und, ja man kann so sagen, neue Freunde gefunden.  Zudem ist Irland ein absolut schönes Land und das nicht nur von der  Landschaft her gesehen. Auch die Menschen sind super lieb und hilfsbereit. Das Wetter ist zwar manchmal so eine Sache,dadurch dass es eine Insel ist und man alle vier Jahreszeiten an einem Tag erleben kann. Aber lasst euch gesagt sein, macht eure Pläne nicht komplett  Wetter abhängig!

 

Schlussendlich kann ich sagen, dass es mit einer der besten Entscheidungen war als Au Pair nach Irland zu gehen und ich es absolut nicht bereue. 

Ich habe meine Gastfamilie sehr ins Herz geschlossen und werde sie sehr vermissen. Auch wenn es manchmal nicht ganz einfach ist und man gerne einfach wegrennen möchte,gerade zu Anfang. Dafür werten es andere Momente wieder auf!

Außerdem trifft man verschiedene Menschen von der ganzen Welt und knüpft neue Kontakte. 

 

Ich blicke auch auf viele schöne Orte und Momente zurück. 

Au Pair sein ist einfach einzigartig!

 

Liebe Grüße,

Isabelle

Kontakt E-Mail easy abroad
Kontakt WhatsApp easy abroad
easy abroad Instagram