· 

Einreisebeschränkung Neuseeland

Für Neuseeland gelten ab sofort Einreisebeschränkungen. Was bedeutet dies für Au Pairs?

Au Pair Neuseeland Einreisebeschränkung

"Alle Reisenden nach Neuseeland (ausgenommen Reisende aus einigen Pazifikstaaten) müssen sich ab dem 15.03.2020, 24:00 Uhr bei Einreise den neuseeländischen Gesundheitsbehörden registrieren und sich unmittelbar nach Einreise für 14 Tage in Selbstisolation begeben. Die Einhaltung der Selbstisolation kann von neuseeländischen Behörden kontrolliert werden.  

 

Reisenden, die sich innerhalb der letzten 14 Tage vor Einreise nach Neuseeland in China oder Iran aufgehalten haben, wird die Einreise nach Neuseeland verweigert. Ausgenommen vom Einreiseverbot sind u. a. deutsche Staatsangehörige mit Aufenthaltserlaubnis in Neuseeland und Australien sowie ihre unmittelbaren Familienangehörigen. Auch sie müssen sich aber 14 Tage lang selbst isolieren. "

Quelle: Auswärtiges Amt

Was bedeutet dies für Au Pairs?

Die Einreisebeschränkung gilt ab dem 15.03.20 und voraussichtlich erst einmal bis zum 30.03.20. Danach wird die Situation neu evaluiert. Wir müssen zum jetzigen Zeitpunkt jedoch davon ausgehen, dass die Einreisebeschränkungen bestehen bleiben und somit auch Au Pairs betreffen könnte, die im Sommer 2020 ihre Reise nach Neuseeland antreten wollten.

 

In Absprache mit unserer Partneragentur Dream Au Pairs gilt:

  • Au Pairs die bei bestehenden Einreisebeschränkungen einreisen möchten, müssen 14 Tage vor der Orientierungsveranstaltung anreisen. Die Isolationsunterkunft und Verpflegung wird von Dream Au Pairs gestellt, die Kosten dafür sind aber vom Au Pair selbst zu tragen.
  • Au Pairs müssen vor ihrer Weiterreise zur Gastfamilie negativ auf COVID-19 getestet werden.
  • Wenn die Einreisebeschränkung offiziell aufgehoben ist, die Gastfamilie dennoch eine Isolation des Au Pairs vor Ankunft verlangt, so ist die Gastfamilie angehalten die Kosten dafür zu übernehmen.
  • Wenn ihr von der Ausreise nach Neuseeland absehen wollt und eure Bewerbung storniert, so kommen keine Kosten auf euch zu.

Wir befinden uns aktuell in einer wirklichen Ausnahmesituation und wir bitten euch ganz in Ruhe über alles nachzudenken und auch mit euren Eltern zu besprechen was für euch vertretbar ist.

 

Wir halten euch hier auf dem Laufenden und sind bei Fragen jederzeit gerne für euch da.